Schaben

Schaben

Die Deutsche Schabe (Blattella germanica), auch Schwabenkäfer, Preusse, Russe, Franzose u. a. Ethnophaulismen, und wie die Gemeine Küchenschabe (Blatta orientalis) auch als Küchenschabe (Kakerlake) bezeichnet, ist eine Art der Schaben. Bekannt ist sie als Vorratsschädling, der durch die Übertragung von Krankheitserregern auf den Menschen auch gesundheitliche Schäden verursachen kann.

Lebensweise:
Schaben lieben dunkle, feuchte und warme Orte, sind nachtaktiv und leben in Ritzen und Spalten. Sie sind ausserordentlich resistent und vermehren sich sehr schnell. Die sehr ähnliche Waldschabe dagegen ist im Vergleich eher harmlos.

Schäden/Erkrankungen:
Schaben sind Allesfresser und Träger von verschiedensten Bakterien. Dadurch können sie potentiell krankmachende Keime verschleppen und somit Lebensmittelvergiftungen verursachen.

Bekämpfung:
Mit Neocid EXPERT Insekten-Spray Ritzen, Schlupflöcher und Laufwege besprühen. Falls die Behandlung nicht erfolgreich ist, einen professionellen Schädlingsbekämpfer beiziehen.

Prophylaxe:
Lebensmittel in Dosen einschliessen. Bei Ferienreisen in warme Länder: Gepäck vor der Heimkehr mit Neocid EXPERT Insekten-Spray aussprühen, Koffer schliessen und einwirken lassen.